Wenn Sie uns per Kontaktformular Mitteilungen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular (Name, E-Mail-Adresse, Betreff und Mitteilungstext sowie Datum und Uhrzeit) zwecks Bearbeitung und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie uns mit dem Klick auf den „SENDEN“-Button erteilen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie werden ausschließlich für die Bearbeitung der Konversation oder Anfrage verwendet. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail (Datenschutz@zfti.de) an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage).

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Gerne können Sie uns auch per Post oder telefonisch kontaktieren (Kontaktdaten siehe im Impressum).